Stolz und Zufriedenheit bei der Volksbank Gronau-Ahaus eG - die Genossenschaftsbank bietet allen Auszubildenden eine Übernahme an

Gronau.

Die zehn Auszubildenden der Volksbank können durchatmen und sich voll und ganz der kommenden Abschlussprüfung widmen. Ihnen wurde schon im August – somit weit vor der Abschlussprüfung - ein Anstellungsverhältnis angeboten.

„Wir sind stolz auf unsere zukünftigen Absolventinnen und Absolventen und freuen uns, dass wir allen Auszubildenden den direkten Übergang ins Berufsleben in unserer Bank ermöglichen können“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Frank Overkamp. „Durch die überdurchschnittlichen Leistungen im schulischen und projektbezogenen Bereich (Foto: Azubi-Projektteam „Ausbildungsoskar“) konnten wir den Auszubildenden schon vor dem Ende der Ausbildung das Übernahmeangebot unterbreiten und sieben Azubis direkt unbefristet übernehmen.“

„Darüber hinaus werden uns die jungen Mitarbeiter bei der umfangreichen IT-Umstellung im kommenden Jahr und der zunehmenden Digitalisierung sicherlich eine große Hilfe und Unterstützung sein“, erklärt Overkamp.

Schon seit Jahrzehnten genießt der kompetente Nachwuchs aus den eigenen Reihen hohe Priorität. In den nächsten Jahren steht in einigen Bereichen ein Generationenwechsel an.

„Die zukünftigen Bankkaufleute, die ihre Ausbildung im August 2016 bei uns begonnen haben, haben gute Chancen in unserem Haus. Wir können ihnen auf ihrem Weg unterschiedliche Möglichkeiten zur Weiterbildung anbieten und freuen uns, sie dabei zu begleiten“, ermutigt auch Vorstandsmitglied Michael Kersting. „Wir hoffen natürlich auch, dass unsere jungen Berufsstarter die Zielstrebigkeit, den Ehrgeiz und die Wissbegierde beibehalten.“

(Foto: Heleen Bogenstahl, Jannik Frankemölle, Michel Gewers, Lea Klümper, Leonard Krug, Aron Lammers, Hanna Lübbers, Thomas Oelerich, Judith Schüring und Leon Stachowski freuen sich auf die neuen Herausforderungen.))