Technische Umstellung beim Banking

Vorübergehende Einschränkungen und Änderungen

In der Zeit vom 08. bis 10. März werden technische Umstellungen an unseren bankinternen Systemen durchgeführt. Zu dieser Zeit kommt es zu vorübergehenden Einschränkungen bei Barverfügungen und dem bargeldlosem Bezahlen mit der girocard (Debitkarte), an unseren SB-Geräten (Überweisungsterminal, Kontoauszugsdrucker, Geldautomat) sowie im Online-Banking und Online-Brokerage.
Ab dem 11. März, 8:30 Uhr können Sie Ihre Bankgeschäfte per Online-Banking dann noch komfortabler abwickeln.

Die betroffenen Bereiche im Überblick

Diese Bereiche sind betroffen

Durch unsere systeminternen Umstellungen kommt es vorübergehend zu Einschränkungen in den folgenden Bereichen:

  • Online-Banking, Online-Brokerage und Banking-Software
    Online-Banking, Online-Brokerage und Banking-Software stehen Ihnen von Freitag, den 8. März, 12:00 Uhr bis Montag, den 11. März, ca. 8:30 Uhr nicht zur Verfügung.
  • Geldautomaten und SB-Geräte: Während der technischen Umstellung sind unsere Geldautomaten und SB-Geräte nur eingeschränkt verfügbar.
    Bitte versorgen Sie sich vorab mit ausreichend Bargeld.
  • Kontoauszüge
    Während des Umstellungs-Wochenendes stehen unsere Kontoauszugsdrucker nicht zur Verfügung. Am 8. März erfolgt eine Kontoauszugserstellung für alle Konten. Diese Auszüge erhalten Sie zu den bekannten Konditionen per Post oder in Ihr elektronisches Postfach.
  • girocard (Debitkarte): Am Umstellungs-Wochenende können Sie weiterhin mit Ihrer girocard (Debitkarte) in Geschäften bezahlen oder an Geldautomaten anderer Kreditinstitute Geld abheben, sofern Ihre Karte das Logo von V PAY enthält.

Ihre Kreditkarten sind nicht betroffen. Nach erfolgter Umstellung steht Ihnen das Online-Banking in einer optimierten Optik und mit neuen Funktionen wieder zur Verfügung.

Unsere Öffnungszeiten während der technischen Umstellung

Unsere Filialen sind am Freitag 08. März wie folgt geöffnet:

Öffnungszeiten der Filialen bis 12:00 Uhr.

Online-Banking, Online-Brokerage

Online-Banking, Online-Brokerage und Banking-Software

Zugriff auf das Online-Banking/Online-Brokerage und die Banking-Software

In der Zeit vom 08. bis 10. März steht Ihnen unser Online-Banking/Online-Brokerage beziehungsweise unsere Banking-Software aufgrund der technischen Umstellung nicht zur Verfügung. Ihre bisher angelegten Daueraufträge und Überweisungen werden nach Ablauf der Umstellung mit der korrekten Wertstellung gebucht. Nach erfolgter Umstellung steht Ihnen das Online-Banking in einer optimierten Optik und mit neuen Funktionen wieder zur Verfügung.

Änderung Online-Banking/Online-Brokerage nach technischer Umstellung

Wir haben viele hilfreiche Funktionen eingerichtet, die Ihnen die Nutzung erleichtern. Das neue Online-Banking Ihrer Volksbank Gronau-Ahaus eG ist jetzt noch übersichtlicher. Nachfolgend die Neuerungen auf einen Blick:

  • neue URL und Auswahlmöglichkeit zum Login,
  • Änderung der TAN-App von VR-SecureSIGN zu VR-SecureGo,
  • Änderungen bei Postkorb und elektronischem Kontoauszug,
  • Benachrichtigungsservice (bisher SMS-Infodienst) muss neu eingerichtet werden.

Änderung bei PIN/TAN

Sie haben nach wie vor drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN. Beim vierten bis achten Versuch können Sie Ihren Zugang durch die Eingabe Ihrer korrekten PIN und einer gültigen TAN entsperren. Aus Sicherheitsgründen wird Ihnen nach dem neunten Fehlversuch automatisch per Post eine neue Start-PIN zugeschickt.
Wenn Ihr Sm@rtTAN-Verfahren (photo/optic) durch dreimalige Fehleingabe gesperrt ist, wenden Sie sich sich bitte an Ihre Volksbank Gronau-Ahaus eG. Sollten Sie sich bei Nutzung des mobileTAN-Verfahrens dreimal vertippt haben, so erhalten Sie automatisch einen neuen Freischaltcode per Post. In der TAN-Verwaltung können Sie damit das mobileTAN-Verfahren erneut freischalten.

Neuer Login-Link und Webadresse für das Onlinebanking

Neue URL und Auswahlmöglichkeit zum Login

Bitte beachten Sie, dass sich die URL für Online-Banking/Online-Brokerage geändert hat. Nutzen Sie bitte keine Lesezeichen in Ihrem Browser. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen grundsätzlich, das Online-Banking/Online-Brokerage über unsere Website vbga.de aufzurufen. Bitte beachten Sie zudem, dass unterschiedliche Logins zum Online-Banking für Privat- und Firmenkunden zur Verfügung stehen.

  • Die Private-Edition ("Login Konto / Depot") für Privatkunden bietet die gewohnten Funktionen wie z.B SEPA-Überweisungen, Umsatzabfragen, Postfach, etc.
  • Die Business-Edition ("LogIn Business-Edition") enthält zusätzliche Funktionen, die von Firmenkunden oder Vereinen genutzt werden können; zum Beispiel den Einzug von SEPA-Lastschriften oder die Übertragung von SEPA-Zahlungsdateien.

Für den Login zum Online-Banking nutzen Sie bitte weiterhin Ihre bisherigen Zugangsdaten, das heißt Ihren Alias (oder VR-Kennung) und Ihre PIN. Gegebenenfalls kann es aus technischen Gründen vorkommen, dass Sie einen neuen Alias vergeben müssen. Melden Sie sich in diesem Fall bitte mit Ihrer VR-Kennung an und vergeben Sie einen neuen Alias unter "Service > Alias > Ändern".

Anmeldedaten bleiben erhalten

Ihr Alias(/VR-Kennung) sowie Ihre PIN sind auch in der neuen Online-Filiale gültig, so dass Sie sich ab Montag, 11. März problemlos in unserer neuen Online-Filiale anmelden können.

Änderung der TAN-App VR-SecureSIGN zu VR-SecureGo

Aus VR-SecureSIGN wird VR-SecureGo. (Gültig ab 11. März 2019)

Wenn Sie die App VR-SecureSIGN zur TAN-Erzeugung nutzen, nehmen Sie bitte die erforderliche Umstellung auf die neue App VR-SecureGo vor.

Aus der VR-Kennung wird der VR-NetKey

VR-Kennung wird zum VR-NetKey

Bei der ersten Anmeldung im neuen System wird Ihnen Ihr VR-NetKey angezeigt. Diese neue zehnstellige Zugangskennung ist Nachfolger der neuzehnstelligen VR-Kennung.

Änderungen bei Postkorb und elektronischem Kontoauszug

Änderungen beim Postkorb

Zukünftig heißt der Postkorb dann Postfach. Ihre Nachrichten finden Sie dort wieder. Wir empfehlen Ihnen, die Nachrichten aus Ihrem Postfach regelmäßig zu sichern.

Änderungen beim elektronischen Kontoauszug

Ihre elektronischen Kontoauszüge werden Ihnen auch nach der Umstellung in Ihr Postfach im Online-Banking eingestellt.

So erhalten Privatkunden Ihre Kontoauszüge zukünftig 1 x monatlich zum Monatsende, ein individueller Abruf ist nicht mehr möglich. Sollte eine monatliche Erstellung für Sie nicht ausreichend sein, können Sie über Ihren Kundenberater einen anderen Rhythmus vereinbaren.

Für Fimenkunden gilt:

Es erfolgt automatisch eine Umstellung auf die wöchentliche Erstellung der elektronischen Kontoauszüge am Freitag.

Bei der Nutzung von Zahlungsverkehrs-Software mit Nutzung von HBCI gilt für den Abruf von Kontoauszügen der gleiche oben genannte Turnus. Wird versucht einen Kontoauszug abzurufen, obwohl dieser noch nicht turnusgemäß für den Abruf bereit steht, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Bitte versuchen Sie es in diesem Falle zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Sollten Sie einen anderen Turnus für die Erstellung von Kontoauszügen benötigen sprechen Sie Ihren Berater an.

Benachrichtigungsservice neu einrichten

Neuer Service für Benachrichtigungen

Bitte beachten Sie, dass der bisherige SMS-Infodienst nach unserer technischen Umstellung unter Benachrichtigungen zur Verfügung steht. Sie können sich mit dem neuen Service für Benachrichtigungen aus dem Online-Banking wie gewohnt automatisch per SMS über Kontostand, Umsätze und Nachrichten im Postfach informieren lassen. Zusätzlich können Sie sich über Nachrichten im Postfach per E-Mail informieren lassen. Den Service für Benachrichtigungen können Sie im Online-Banking unter "Banking > Service > Weitere Services > Benachrichtigungen" wieder neu einrichten.

Neuer Prozess Prepaid Handy aufladen

Neuer Prozess beim Aufladen Ihres Prepaid-Handys

Bisherige Daueraufträge zum Aufladen des Guthabens Ihres Prepaid-Handys werden nach der technischen Umstellung nicht weiter ausgeführt. Zukünftig können Sie das Guthaben Ihres Prepaid-Handys wie gewohnt entweder im Online-Banking unter "Banking > Service > Weitere Services > Handy aufladen" oder am Geldautomaten mit Ihrer girocard (Debitkarte) aufladen.

Einschränkungen im Bereich der SB-Geräte

SB-Geräte

Überweisungsterminals, Kontoauszugsdrucker und Geldautomaten

Bargeldversorgung am Geldautomaten

In der Zeit vom 08. bis 10. März sind unsere Überweisungsterminals, Kontoauszugsdrucker und Geldautomaten aufgrund der technischen Umstellung außer Betrieb. Während dieser Zeit können Sie sich mit Ihrer girocard (Debitkarte) an Geldautomaten anderer Kreditinstitute mit Bargeld versorgen. Selbstverständlich erstatten wir Ihnen gegen Nachweis die während dieser Zeit entstandenen Zusatzkosten. Bitte beachten Sie, dass girocards (Debitkarten) von jungen Kunden (Alter bis 17 Jahre) während unserer technischen Umstellung gar nicht genutzt werden können – weder um Bargeld am Geldautomaten abzuheben noch um bargeldlos im Geschäft zu bezahlen.

Kontoauszüge

Kontoinhabern, die ihre Kontoauszüge bisher am Kontoauszugsdrucker gezogen haben, stellen wir mit unserer technischen Umstellung einmalig und kostenfrei per Post einen Kontoauszug zu. Sie können auch den elektronischen Kontoauszug in Ihrem Online-Banking oder Zahlungsverkehrsprogramm im PDF-Format erhalten. Wenn Sie Ihre Kontoauszüge bereits regelmäßig per Post erhalten, ändert sich das bisherige Format in das vorteilhafte Standardformat DIN A4. Ihre Kontoauszüge können Sie in jedem herkömmlichen Ordner abheften. Auf Wunsch erhalten Sie auch entsprechende Kontoauszugshefter in unserer Filiale. Bekommen Sie Ihre Kontoauszüge bisher über den Postkorb im Online-Banking eingestellt, so erhalten Sie diese nach der technischen Umstellung wie gewohnt über diesen Weg.

Änderung der Darstellung - Gutschriften weden künftig mit einem "H" (Haben) und Belastungen mit einem "S" (Soll) gekennzeichnet.

Technische Besonderheiten zur girocard (Debitkarte)

girocard (Debitkarte)

girocards (Debitkarten) ohne V PAY Logo

  • girocards (Debitkarten) ohne V PAY Logo
    Bitte beachten Sie, dass girocards ohne untenstehendes Logo während unserer technischen Umstellung nicht genutzt werden können. Sie können weder Bargeld am Geldautomaten abheben noch bargeldlos im Geschäft bezahlen. Nach Abschluss der Umstellungsarbeiten stehen Ihnen alle Services wieder wie gewohnt zur Verfügung.
  • girocard (Debitkarte)
    Am Umstellungs-Wochenende können Sie weiterhin mit Ihrer girocard (Debitkarte) in Geschäften bezahlen oder an Geldautomaten anderer Kreditinstitute Geld abheben, sofern Ihre Karte das Logo von V PAY enthält.

Der maximale Verfügungsbetrag ist in diesem Zeitraum auf 500 € pro Tag und girocard begrenzt. 

Kreditkarten sind nicht betroffen

Alternativ können Sie an vielen Akzeptanzstellen – wie zum Beispiel Hotels, Restaurants oder in Geschäften – auch mit Ihrer Kreditkarte bezahlen und weltweit an Geldautomaten Bargeld abheben.

FAQ-Liste

Häufige Fragen
Ändern sich meine Zugangsdaten zum Online-Banking?

Aus der bisher bekannten VR-Kennung wird ab dem 09. März der VR-NetKey. Ihre aktuellen Anmeldedaten (Alias und PIN) bleiben weiterhin gültig. Vereinzelt kann es notwendig sein, dass Sie sich einen neuen Alias vergeben müssen.

Wie wechsel ich von VR-SecureSIGN zu VR-SecureGo?

Wenn Sie die App VR-SecureSIGN zur TAN-Erzeugung nutzen, nehmen Sie bitte die erforderliche Umstellung auf die neue App VR-SecureGo nach folgender Anleitung vor.

Zwei Login Felder - Welches soll ich benutzen?

Für Privat- und Firmenkunden erfolgt die Anmeldung in das Online-Banking über "Login Konto / Depot". Der "Login Business-Edition" steht Firmenkunden und Vereinen zur Verfügung, die zusätzliche Funktionen wie den Einzug von SEPA-Lastschriften oder den Upload von SEPA-Dateien nutzen. Hierfür ist eine gesonderte Freischaltung durch Ihren Berater notwendig.

Mein Online-Banking Zugang sieht anders aus. Ist das richtig so oder muss ich Angst vor Betrug haben?

Durch das neue System hat sich auch die Optik im Online-Banking leicht verändert. Außerdem heißt die VR-Kennung nun VR-NetKey.

Warum funktionieren gespeicherte Links zum Online-Banking nicht mehr?

Die URL (Internetadresse) zum Login in das Online-Banking ändert sich zum 09. März. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, das Online-Banking immer über unsere Webseite (www.vbga.de) aufzurufen und keine Lesezeichen zu erstellen.

Wo finde ich die Funktion Umbuchung?

Die Umbuchung ist jetzt einfacher für Sie. Rufen Sie die Funktion Überweisung auf. Hier finden Sie die Schaltfläche „Umbuchungskonto“. Hier können Sie das Konto auswählen, auf welches Sie umbuchen möchten.

Wo finde ich meine Vorlagen?

Die Vorlagen können Sie direkt aus der Funktion Überweisung heraus aufrufen. Bitte klicken Sie in der Überweisung auf „Vorlage“ und dann auf „Übernehmen“.

Ich arbeite mit dem neuen Sm@rt-TAN photo-Leser, bekomme aber nur die animierte Grafik angezeigt. Wo kann ich das ändern?

Sie haben bei jedem TAN-pflichtigen Vorgang die Möglichkeit, die Anzeige zu ändern bzw. das Sm@rtTAN photo-Verfahren zu wählen. Zusätzlich sollten Sie auch unter dem Punkt „Service > My eBanking“ die „Individuelle TAN-Eingabe“ festlegen.

Wo finde ich die Funktionen Lastschrifteinzug, Zahlungsdatei-Upload oder Freigabe von Zahlungsdateien des Steuerberaters?

Im Online-Banking sind einige Funktionen entfernt worden, um die Übersichtlichkeit zu verbessern. Sie finden diese Funktionen nun unter „Login Business Edition“. Falls Sie noch nicht für die Business-Edition freigeschaltet sein sollten, so wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenberater.

Wo kann ich die Kontoauszüge abrufen?

Ein manueller Abruf ist nicht mehr möglich. Wir stellen Ihnen die Auszüge automatisch in Ihrem Postfach bereit. Über den Menüpunkt „Umsatzanzeige“ erhalten Sie zudem jederzeit Ihre aktuellen Kontoinformationen.

Wie entsperre ich mein Online-Banking?

PIN:
Sie haben nach wie vor drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN. Beim vierten bis achten Versuch (mit der dann gültigen PIN) können Sie die Eingabe mit einer gültigen TAN bestätigen. Aus Sicherheitsgründen wird Ihnen nach dem neunten Fehlversuch automatisch per Post eine neue Start-PIN zugeschickt.

Sm@rtTAN:
Wenn Ihr TAN-Verfahren durch dreimalige Fehleingabe gesperrt wird, ist eine Entsperrung durch uns als Bank notwendig. Bitte wenden Sie sich an Ihren Berater.

MobileTAN / VR-Secure Go:
Sollten Sie sich bei der TAN-Eingabe dreimal vertippt haben, so erhalten Sie automatisch einen neuen Freischaltcode/Entsperrcode per Post. In der TAN-Verwaltung im Online-Banking unter "Banking > Service" können Sie mit dem Freischaltcode/Entsperrcode das mobileTAN-/VR-Secure Go-Verfahren erneut freischalten.

Wo finde ich angekündigte Lastschriften?

Rufen Sie bitte den Menüpunkt „Zahlungsaufträge“ auf und wählen Sie dort „Lastschriftrückgabe“. Hier werden Ihnen nicht nur alle Lastschriften angezeigt, die Sie zurückgeben können, sondern auch die noch nicht gebuchten, aber bereits angekündigten Lastschriften.

Wieso bekomme ich in der VR-Banking-App keine Benachrichtigungen bei Kreditkartenzahlungen mehr?

Haben Sie die Push-Funktion für Kreditkartentransaktionen genutzt, müssen Sie diese Funktion ab dem 11. März unter "Benachrichtigungen" in Ihrer VR-BankingApp erneut aktivieren.

Wieso wird das Online-Banking auf meinem Smartphone/Tablet nicht korrekt dargestellt?

Bitte nutzen Sie für das Online-Banking über Smartphone und Tablet unsere App VR-Banking. Die App ist speziell für mobile Geräte mit den Betriebssystemen Android und iOS konzipiert und bietet Ihnen zusätzliche Funktionen wie z.B. Kwitt (Geld an Freunde senden oder empfangen) oder Scan2Bank (das Einscannen von Rechnungen).

Wie schalte ich in der App VR-Banking die Funktion Kwitt wieder frei?

Nach der technischen Umstellung müssen Sie die Funktion "Kwitt" einmalig wieder freischalten. Durch Auswahl des Menüpunkts "Kwitt" in der VR-BankingApp und Eingabe einer TAN steht die Funktion wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Wo kann ich die Kontenbezeichnung ändern?

Diese Möglichkeit besteht in der Online-Filiale nicht mehr. Die Funktion steht ausschliesslich in unserer App VR-Banking (verfügbar für mobile Geräte mit Android und iOS) oder in unseren Banking-Softwarelösungen zur Verfügung.

Wieso erhalte ich keine Benachrichtigungen per SMS mehr?

Bitte beachten Sie, dass der bisherige „SMS-Infodienst“ nach unserer technischen Umstellung nicht mehr zur Verfügung steht. Sie können sich aber mit dem neuen Service für Benachrichtigungen aus dem Online-Banking wie gewohnt automatisch per SMS über Kontostand und Umsätze informieren lassen. Zusätzlich können Sie sich über Nachrichten im Postfach per E-Mail oder SMS informieren lassen.

Den Service für Benachrichtigungen können Sie im Online-Banking unter "Banking > Service > Weitere Services > Benachrichtigungen" wieder neu einrichten.

Wie lade ich mein Handy auf?

Daueraufträge zum Aufladen von PrePaid-Handys sind nicht mehr möglich. Sie können das Guthaben Ihres PrePaid-Handys wie gewohnt entweder im Online-Banking unter "Banking > Service > Weitere Services > Handy aufladen" oder am Geldautomaten mit Ihrer girocard aufladen.

Zuletzt aktualisiert am 13. Februar 2019.