Vertrauen schenken. Verantwortung übernehmen.

Unsere Verantwortung gilt den Menschen, die wir beraten.

Unsere ganzheitliche Beratung steht für Qualität. Die individuellen Bedürfnisse unserer Mitglieder und Kunden setzen dafür den Maßstab. Wir haben den Anspruch, unseren Kunden das höchste Maß an Qualität zu bieten. Dieser Anspruch gründet sich auf der persönlichen Beziehung, die wir zu unseren Mitgliedern und Kunden pflegen. Unsere genossenschaftlichen Werte legen hierfür das Fundament.

Wir schaffen Vertrauen, indem wir den Menschen auf Augenhöhe begegnen. Auf dieser Webseite stellen sich Menschen mit ihrer Persönlichkeit als Berater mit ihren eigenen Motiven vor. Aus diesen Motiven leiten wir unsere Ziele und unser Handeln ab. Wir sind davon überzeugt, dass wir damit nicht nur eine echte Alternative, sondern der erste Ansprechpartner für Ihr Vermögen sind.

Schnelleinstieg

Morgen kann kommen

Die Zukunft kann keiner vorhersehen, aber jeder kann sie wagen. Wir finden, die Welt braucht mehr Zuversicht.

Gemeinsam schauen wir nach vorne und sagen: Morgen kann kommen. Wir machen den Weg frei.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zur Beratung. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Wünsche und Ziele zu erreichen.

Jetzt Termin vereinbaren

Beratungsportfolio

Kundenberater im Fokus: Franz-Josef Gebker

Name: Markus Ahler

Funktion: Berater Private Banking

Meine Freizeit gestalte ich gern draußen in der Natur. In meiner zweiten Heimat, dem "Raiffeisenland" im Westerwald, der Geburts- und Wirkungsstätte Friedrich Wilhelm
Raiffeisens (einer der Wegbereiter der heutigen Genossenschaften), bin ich viel mit dem Fahrrad unterwegs und wandere auch sehr gern. Zusammen mit meiner Familie verbringe ich dort die meiste Zeit in Wald und Feld und schaffe mir so den ausgleichenden Gegenpol zu meiner Arbeit in der Bank.

Name: Burkhard Gebker

Funktion: Berater Private Banking

Meine Freizeit gestalte ich gern draußen in der Natur. In meiner zweiten Heimat, dem "Raiffeisenland" im Westerwald, der Geburts- und Wirkungsstätte Friedrich Wilhelm
Raiffeisens (einer der Wegbereiter der heutigen Genossenschaften), bin ich viel mit dem Fahrrad unterwegs und wandere auch sehr gern. Zusammen mit meiner Familie verbringe ich dort die meiste Zeit in Wald und Feld und schaffe mir so den ausgleichenden Gegenpol zu meiner Arbeit in der Bank.